Permanent Make-up

   

Möchten Sie auch schön und top-gepflegt sein, ohne jeden Morgen Schminken zu müssen?
Lust auf jugendliche Ausstrahlung?
Wünschen Sie sich ein Gesicht zum Verlieben?
Überraschen Sie Ihren Partner mit einem gepflegten und schönen Äußeren!
Möchten Sie als Geschäftsfrau oder sportliche Dame nicht viel Zeit zum Schminken aufbringen?

Ferry Purtscher - Make me up -
erfüllt Ihnen diesen Traum:
perfekt - natürlich - typgerecht!
Lassen Sie sich von einer Meisterin ihres Fachs mit der weltweit schonungsvollsten Methode für Jahre verschönern.

Lippen - Augenbrauen - Lidstriche

Mit Permanent Make-up verdrehen Sie jedem den Kopf!

Permanent Make-up auch für Männer, z.B. Wimpernver-dichtung oder Augenbrauenkorrektur.

Nützen Sie unsere
kostenlose Beratung!

› mehr über Permanent Make-up

 

Permanent Make-up

Ohne viel Zeitaufwand – immer schön und gepflegt sein, dass ist einer der häufigsten Wünsche von Frauen. Trotzdem natürlich und typgerecht aussehen.
Wer z. B. viel Sport treibt oder hohe Anforderungen an die Haltbarkeit des Make-ups stellt wünscht sich eine Form von „Dauerschminke“.
Diverse Korrekturen von spärlichen Augenbrauen, Farbveränderungen oder konturlose Lippen werden mit gutem Make-up erreicht.
Sehen sie schlecht und können daher ihre Augen nicht optimal schminken? Ihr Wunsch ist trotzdem ein perfekter Lidstrich und eine harmonische Kontur der Augenbrauen.

Viele Frauen erfüllen sich diesen Wunsch – mit Hilfe von Permanent Make-up.


Was ist Permanent Make-up?
Beim Permanent Make-up (Pigmentieren) werden Farbpigmente mittels eines speziellen Gerätes unter die oberste Hautschicht eingebracht.
Knapp unterhalb der Epidermis, am Übergang zur Lederhaut, dauert der Abbau von Pigmenten deutlich länger. Deshalb sollte genau dort die Pigmentierung stattfinden. Mediziner sprechen von einer 0,08 bis 0,15 mm tiefen Penetration in die Lederhaut. Im Gegensatz zum Tätowieren werden die Pigmente allerdings nicht so tief unter die Haut eingebracht. Beim Pigmentieren werden auch wesentlich feinere Nadeln verwendet, dadurch sind die gezeichneten Linien dünner und feiner als beim Tätowieren. Die verwendeten Pigmente sind speziell auf den Einsatz für Permanent Make-up abgestimmt. Die Farbintensität lässt nach 5 –10 Tagen um ca. 40% nach. Deshalb bieten kundenorientierte Studios eine kostenlose Nachpigmentierung an.
Ein weiterer Unterschied ist auch, dass sich die Pigmente nach einiger Zeit auch wieder „herauswachsen“, d.h. eine Permanent Make-up Behandlung ist je nach Hauttyp zwischen zwei und fünf Jahren wirksam.

Mit der Permanent Make-up Technik lassen sich auch Body-Tattoos - kleine, kunstvolle Körperpigmentierungen herstellen.


Wie funktioniert Permanent Make-up?
Am Anfang jeder Behandlung sollte ein ausführliches Beratungsgespräch stehen.
In diesem Gespräch sollte detailliert erklärt werden, welche Gesichtspartien in welcher Form pigmentiert werden. Besonderes Augenmerk ist auf die richtige Farbauswahl zu legen. Beim Permanent Make-up steht ihnen eine große Farbpalette zur Verfügung. Eine erfahrene Visagistin kann ihnen hier die optimale und typgerechte Farbe auswählen.
Nach einer gründlichen Gesichtsreinigung folgt der nächste Schritt: präzises Anzeichnen der Konturen mit einem Kosmetikstift. Somit erhalten sie einen Eindruck wie das Permanent Make-up später aussehen wird. Nachdem dieses Anzeichnen perfekt ihren Wünschen entspricht wird die zu behandelnde Stelle mit einer speziellen Creme vereist, damit sie unempfindlicher gegen die Nadelstiche wird.
Nun beginnt die Pigmentierung mittels Nadel und Farbstoff. Dieses einbringen der Pigmente dauert ca. eine Stunde. Hinterher ist die perforierte Haut gereizt und gerötet. Eine entzündungshemmende und pflegende Creme verhindert allzu starke Krustenbildung und hält die Haut geschmeidig. Nach zwei bis drei Wochen wird in der Regel nachpigmentiert, um den endgültigen Farbton zu erreichen.
Diese Behandlung ist sicherlich etwas aufwendig und teuer, garantiert aber bei Durchführung mittels geschulter und verantwortungsbewusster Fachkraft ein langanhaltendes und schönes Ergebnis. Die meisten Kundinnen möchten nie wieder darauf verzichten!


Worauf sollten sie acht geben
Wenn sie nun überzeugt sind, dass Permanent Make-up auch für sie eine gute Lösung ihrer Kosmetikprobleme ist, beachten sie noch folgende wichtige Punkte bei der Wahl ihres Studios:

• Die Pigmentierung sollte von einer Fachkraft durchgeführt werden, besonders gut geeignet sind ausgebildete Visagisten mit langjähriger Erfahrung.
• Seriöse Studios erkennt man daran, wie viel Zeit sich die Visagistin für Vorgespräche mit der Kundin nimmt.
• Erkundigen sie sich nach den Farben, sind diese allergiegeprüft?
Gute Farben sind vorsorglich toxikologisch, mikrobiologisch und auf krebserregende Amine geprüft.
• Hygiene und Sauberkeit: Handschuhe und Mundmaske der Fachkraft.
Modernes, steriles Arbeitsgerät, Verwendung von Einwegnadeln oder besser ganzen Hygienemodulen.
• Lieber etwas weniger und dezent, als zu viel oder zu intensiv.


Weitere Gründe für ein Permanent Make-up:
• Bei Kontaktlinsen- oder Brillenträgern.
• Problemlos einsetzbar bei Personen die zu Allergien neigen oder normales Make-up nicht vertragen
• Nach Operationen zur „optischen“ Wiederherstellung diverser Körpermerkmale.
• Bei starken Narben, Pigmentstörungen oder anderen Problemen speziell im Gesichtsbereich
• Aufhellung von Augenbrauen, Korrektur bzw. Verlängerung der Augenbrauen
• Lippenkorrektur: Vergrößerung – Verkleinerung – Angleichen

Ein professionelles Permanent Make-up unterstreicht Vorzüge und korrigiert Mängel. Sparen sie nicht am falschen Ende. Nehmen Sie sich Zeit das richtige Studio zu finden und mit einer professionellen Visagistin Ihres Vertrauens das Permanent Make-up durchzuführen.


Aussagen von zufriedenen Kundinnen:
„Permanent Make-up macht mehr aus meinem Typ: jetzt fühle ich mich natürlich, perfekt und typgerecht!“
„Mein Permanent Make-up verleiht mir jugendliches und frisches Aussehen!“
„Permanent Make-up ist eine Wohltat für Körper und Seele!“